Der Quooker von Clio und Reto

Vor sechs Jahren erfüllten sich Clio und Reto Meier den Wunsch vom Eigenheim und haben sich da schon in den Quooker verliebt - zum Kauf kam es jedoch erst viel später als Tochter Emelie zur Welt kam. 
Die frischgebackene Familie Meier, hat nebst dem Job nun auch einen vollgeplanten Alltag, denn Töchterchen Emelie hält die beiden stets auf Trab. 

Was wird in eurer Küche mit dem Quooker zubereitet?

Reto: "Grundsätzlich kochen wir sehr gerne verschiedenste Menü's. Gazpacho ist eines davon. Hier unterstützt uns der Quooker beim Häuten der Tomaten durch das kochende Wasser. Auch beim Blanchieren von Gemüse ist sofort kochendes Wasser verfügbar. Bei beiden Vorgängen können wir auch unsere zweite Quooker Funktion einsetzen, denn das Abschrecken übernimmt das gekühlte stille Quooker-Wasser".

Clio: "Teigwaren (Ravioli, Tortelloni) sind für uns ein schnelles Gericht unter der Woche. Auch dabei haben wir eine Vereinfachung durch das sofort verfügbare kochende Wasser.  
Ravioli in die Pfanne, kochendes Wasser rein und ein paar Minuten später - en Guete!".

Clio: "Tee ist wohl eine der besten Funktionen! Die langen Wartezeiten und die Verschwendung von überschüssigem Wasser durch den Wasserkocher sind vorbei. Zudem steht nun ein Gerät weniger auf der Küchenarbeitsfläche. Ein erfrischendes Wasser (mit Schnitz oder ein paar Früchten, Minzblättern etc.) können wir sehr schnell mit oder ohne Sprudel zubereiten. Wir haben nun auch wieder mehr Platz im Kühlschrank und können auf das mühsame Schleppen von Wasserflaschen verzichten".

Wie verwendet ihr den Quooker bei der Zubereitung von Babynahrung?

Reto: "Bei der Babybrei Zubereitung benötigen wir stets eine sehr kleine Menge heisses Wasser. Ohne Einsatz einer Pfanne ist hier ebenfalls sofort die nötige Menge verfügbar.
Ebenso verwenden wir den Quooker für das Sterilisieren von Nuggi (Schnuller), Babyspielzeug, Beissringe etc.".

Habt ihr Tipps & Tricks für die Verwendung des Quooker, welche ihr gerne mit uns teilen möchtet?

Reto: "Nebst den bereits erwähnten Vorteilen benötigen wir unseren Quooker aktuell noch für festgesessene Rückstände zum Beispiel am Geschirrwaschmaschinen-Sieb.
Diese lassen sich super mit kochendem Wasser lösen".

Clio: "Wir sind überzeugt, dass in Zukunft auch noch weitere Einsatzmöglichkeiten entstehen, welche uns zum jetzigen Zeitpunkt noch gar nicht bewusst sind".

Was ist der grösste Vorteil einen Quooker zu besitzen?

Clio: "Die Zeitersparnis und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten".
Reto: "Wer kennt es nicht: Wie oft haben wir den Wasserkocher gestartet um einen Tee zu machen. Der Wasserkocher ist dann fertig aber man vergisst ihn -  also auf ein Neues".

Reto: " Wir möchten nicht mehr auf unseren Quooker verzichten! Wir hatten noch nie ein vergleichbares Produkt, welches sich so schnell in unseren Alltag integriert hat und nicht mehr aus unseren Tagesabläufen wegzudenken ist".